freiraumplanen

JFE Eastend

Für einen ungenutzten Teil der Außenanlagen der Jugendfreizeiteinrichtung „Eastend“ wurde zunächst eine große ebene Rasenfläche angelegt, die in dem stark abschüssigen Gelände durch eine halbkreisförmige Böschung eingefasst wird. In Gebäudenähe befindet sich ein Aufenthaltsplatz mit Sitzsteinen und Sitzmauern. Für diesen Platz entwarf und baute der Metallkünstler Andreas Kriston zusammen mit den Jugendlichen mit Bezug auf das Gebäude ein Grillobjekt im „Industrie-Design“.